Suchen auf Zebraherde.de

Du bist hier: Home > News > Herde aktuellZebraherde legt Buch neu auf

Günter Preuss - Der Kapitän der Zebras.

Rückblick: Am 14. Februar 2013 findet die routinemäßige monatliche Vorstandssitzung des Zebraherde e.V. statt. Aber es ist keine der gewöhnlichen Sitzungen. An diesem Tag sind Ursel und Günter Preuss zu Gast. Günter Preuss wird an diesem Tag nach Bernard Dietz wegen seiner großen Verdienste am Verein und wegen seiner stetigen Aktivitäten zur Traditionswahrung Ehrenmitglied des Zebraherde e.V.

Günter Preuss erzählt an diesem langen Abend von den guten alten Zeiten und u.a. über sein Buch, „Der Kapitän der Zebras“, einem wichtigen Zeitdokument des Duisburger Fußballs. Damals, so erzählt er, ging die Druckerei, die das Buch gedruckt hatte, in die Insolvenz. Damit gingen ihm auch die Druckunterlagen verloren.

Zebraherde e.V. legt das Buch „Der Kapitän der Zebras“ von Günter Preuss neu auf.

An diesem Abend entschließt sich das Team des Zebraherde e.V., auch auf einen Impuls von Michael Wildberg hin, das Buch für die Fans wieder neu auflegen zu lassen. Wildberg selbst springt ohne „Wenn und Aber“ spontan mit ins Boot. Aufgrund seiner schriftstellerischen Kompetenz übernimmt er die wichtige Koordination aller notwendigen Arbeiten und ist im ständigen Dialog mit Günter Preuss.

Das Werk muss komplett neu abgetippt werden, eine immense Leistung, die von unserem Mitglied Dr. Sabine Freyling geleistet wird. Die Cover-Neugestaltung wird von Yvonne Dörfer überzeugend designed und Harald Steffen, bekannter Autor von diversen Büchern rund um den MSV Duisburg, übernimmt die satztechnischen Arbeiten, das Digitalisieren historischer Fotos und den Kontakt zur neuen Druckerei. Die Projektfinanzierung sichert schließlich der Zebraherde e.V.

Die vielen Korrekturen und Arbeiten bis hin zum ersten Belegexemplar sind für alle Helfer sehr zeitintensiv und aufwendig. Sie verlangen zudem von Michael Wildberg und Günter Preuss viel Geduld.

Ende August wurden die ersten 250 Exemplare ausgeliefert. Die Ausgabe der ersten Bücher fand am 31.08.2013 in der Königsgalerie Duisburg statt, wo der Zebraherde e.V. seine Dauerausstellung des MSV Stadionmodells im Maßstab 1:100 präsentiert. Günter Preuss signierte vor Ort jedes Buch und schrieb geduldig persönliche Widmungen.

Auch an den folgenden Spieltagen wurden die vorbestellten Bücher beim Container des Fanprojekts ausgegeben und überdies an diejenigen Fans verschickt, die in weiter entfernten Regionen leben.

Mit Günter Preuss haben wir verabredet, dass der gesamte Erlös aus dem Buchverkauf der Nachwuchsarbeit des MSV Duisburg zu Gute kommen wird.

Es ist Günter Preuss ein wichtiges Anliegen, dass die Traditionswahrung, der sich der Zebraherde e.V. mit seiner Arbeit auch verschrieben hat, in Duisburg mehr Pflege und Aufmerksamkeit erfährt. Sein Werk bietet dafür eine fantastische Grundlage als Zeitzeugnis und zeigt auf, wie er und sein Team das Fundament für den heutigen MSV Duisburg legten. Es beschreibt den sagenhaften Werdegang von Meidericher Straßenfußballern über die 63iger Vizemeister-Mannschaft bis in die Mitte der 80iger Jahre, als Günter Preuss als Trainer und Manager wirkte. Die Erinnerung an die glorreichste Zeit des Duisburger Fußballsports wachzuhalten, ist unser gemeinsames Anliegen.

Die Nachfrage bei den Fans ist so groß, dass die erste Serie der signierten 250 Bücher, verteilt über den Zebraherde e.V., bald ausverkauft ist. Nachbestellungen wurden erforderlich.

Ab heute ist das Buch von Günter Preuss wieder zu beziehen. Die Meidericher Buchhandlung Filthaut auf der Von-Der Mark-Strasse 77 in Meiderich hat sich als alt etablierte regionale Buchhandlung angeboten, das Buch anzubieten. Mit diesem Angebot hilft die Buchhandlung Filthaut bei der Arbeit des Zebraherde e.V., das Nachwuchs-Leistungs-Zentrums des MSV Duisburg zu unterstützen, ganz direkt.

Wir bedanken uns bei Andrea Gottlieb und Oliver Teichert, den beiden Inhabern der Buchhandlung Filthaut, für Ihr Engagement. Ein Grund mehr für Duisburger Buchliebhaber, mal in der Buchhandlung Filthaut vorbeizuschauen.

Autor: Zebraherde
Datum: 15.10.2013
gelesen: 2530 mal

Mehr aus dem Bereich
„Herde aktuell“



© Zebraherde e.V. | 2019 − 2024