Suchen auf Zebraherde.de

Du bist hier: Home > News > Aktuelles im ZebrastallVorbericht Zwickau

„Das Herz, die Kurve fehlt“

Am Samstag (14 Uhr) empfängt der MSV Duisburg den FSV Zwickau. Das Duell in der dritten Liga ist das erste seit März, bei dem wieder Zuschauer im Duisburger Wedaustadion anwesend sein werden. Mit dem FSV kommt ein Gegner, der dem MSV in den letzen Aufeinandertreffen stets einen harten Kampf geliefert hat.

Nachdem viele Spieler in der vergangenen Saison ihre ersten Schritte in der dritten Liga gemacht haben, erwartet der Duisburger Trainer Torsten Lieberknecht nun den nächsten Schritt. Namentlich nennt er hier vor allem Arne Sicker und Leo Weinkauf. Zudem soll Dominic Schmidt mehr Verantwortung übertragen werden.

Positives aus Rostock mitgenommen

„Die Mannschaft befindet sich noch in einem Prozess. Neue Spieler müssen erst integriert werden und das ist natürlich ein Vorgang, der Zeit und Geduld braucht. Ich habe in Rostock nicht nur negatives gesehen, sondern vor allem in der ersten Halbzeit auch viele positive Aspekte auf dem Rasen wiedergefunden“, berichtete der Chefcoach in der Pressekonferenz vor dem Spiel.

In Vorbereitung auf das Spiel gegen den FSV Zwickau betonte Lieberknecht, dass sie das gesamte Team im Training sehr gut präsentiert und konzentriert vorbereitet hat. Fehler aus der Begegnung in Rostock wurden angesprochen und analysiert, sodass sie in dieser Form möglichst nicht wiederholt werden sollen. Der FSV wird dem Spielsystem der Vorsaison treu bleiben, mit dem er dem MSV einen großen Kampf geliefert hat. „Sie spielen schnörkellos und haben uns das Leben schwer gemacht. Etwas ähnliches erwarte ich auch für das Spiel am Samstag“, erklärte der Duisburger Übungsleiter.

„Das Herz, die Kurve fehlt“

Bislang konnte der MSV Duisburg etwas mehr als 3.200 Tickets für das Duell gegen den FSV Zwickau im Vorverkauf absetzten. Mitglieder und Dauerkarteninhaber der Vorsaison können weiterhin bis zu zwei Karten ordern. Zwar freue sich Lieberknecht auf die Rückkehr der Zuschauer ins Stadion, allerdings merke er auch an, dass „das Herz, die Kurve fehlt. Das merken wir und es wird wohl auch noch für lange Zeit so sein.“

Autor: Marcel Eichholz
Datum: 25.09.2020
gelesen: 5609 mal

Mehr aus dem Bereich
„Aktuelles im Zebrastall“



© Zebraherde e.V. | 2019 − 2024